Fischen auf Silver-Salmon

Sprache / Language

Die Silver-Salmon ziehen etwa ab August in die Flüsse. Anfänglich "vermischen" sie sich noch mit dem Red, aber dann im späten August ist es so ziemlich die einzige Lachsart, die noch gefangen werden kann.

Auch hier wird in der Regel vom Ufer aus gefischt - aber auch vom Boot, das meist an den entsprechenden Stellen im River veranbkert wird. Köder sind entweder Fliege, Lachseier oder ein Blinker. Zu beachten ist, dass es meist nur erlaubt ist, mit Einzelhaken zu fischen. Gefischt wird unterschiedlich, entweder gleich wie beim Red-Fischen, schwimmend mit einer Wasserkugel oder mit einem Blinker.

Der Silver nimmt - im Gegensatz zum Red - bei seinem Zug durch den Fluß Nahrung auf und entsprechend auch die Köder an. Es sind super Bisse und der Silver liefert einen sensationellen Drill, vor Allem wenn man eine Fliegenrute verwendet.

Die Ausrüstung

Als Ausrüstung auch hier Watstiefel, Wathose- oder Anzug - je nach Gegebenheiten. Eine entsprechende Lachsrute mit Multirolle oder eine gute Fliegenrute gehören auch dazu. Das Fischen auf den Silver mit der Fliegenrute ist, wie gesagt, ein echtes Erlebnis.

Lizenzen

Wie gehabt - nichts geht ohne und die Lizenzen gelten natürlich für alle Fischarten, ausgenommen den King-Salmon, der eine eigene Lizenz benötigt. Die erlaubten Entnahmemengen werden von Fish and Game über Radio, Zeitung und Internet bekannt gegeben  -  und natürlich auch überwacht.

 

 

 

 

 

Bild links:

Schöner Silver, gefangen August 2010 im Kenai-River - Rotary-Area in Soldotna